Perfect Privacy Test

Perfect Privacy Überprüfung: Sicherheit hat ihren Preis

Die Muttergesellschaft vonPerfect Privacy, Vectura Data Management Limited, hat ihren Sitz in der Schweiz: ein Land mit einem guten Ruf in Sachen Datenschutz. Lesen Sie die Bewertung von Perfect Privacy .

Preis: 14.68

Preis Währung: $

Betriebssystem: Windows

Kategorie der Anwendung: Dienstprogramm

Bewertung der Redaktion:
8.3
perfect-privacy-Übersichts-Screenshot
Perfect Privacy Website

Sicherheit hat ihren Preis

Perfect Privacy VPN ist einer der populäreren Anbieter auf dem heutigen Markt, mit einer Reihe von Proxy-, Verbindungs- und Verschlüsselungsdiensten für Benutzer, die Wert auf Online-Anonymität legen.

Gegründet wurde Perfect Privacy im Jahr 2008 von der Vectura Data Management Limited, einem Unternehmen mit Sitz im datenschutzfreundlichen Land der Schweiz.

Mit einem Namen wie Perfect Privacy müssen Ihre Dienste am oberen Ende der Anonymitäts- und IP-Verschleierungsmöglichkeiten liegen.

"Datenschutz" ist zu einem Modewort geworden; mit dem Ausspionieren von Unternehmen, aufdringlichen Werbeträgern und dem Anstieg von Spionage- und Malware.

...doch ist es perfekt?

Perfect Privacy Übersicht

Rangliste: 7#/52
Muttergesellschaft: Vectura Datenmanagement GmbH
Zuständigkeit: Schweiz
Standorte: 25+ Länder/50+ Server
Gesamtergebnis des Tests: SICHER
Torrenting: BESTANDEN (P2P-Torrent erlaubt)
Netflix: PASSED (Entsperrung von Netflix 1/3)
Verschlüsselung/Protokolle: AES-256/SOCKS5/IPsec/PPTP/OpenVPN UDP und TCP
Support E-Mail-Antwort ~14h
Kosten: $10.12/mo
Offizielle Website: www.perfect-privacy. com

Standort und Gerichtsbarkeit

Da der Sinn eines VPN darin besteht, die Online-Überwachung und -Verfolgung durch Unternehmen und kriminelle Elemente gleichermaßen zu verhindern, ist es immer wichtig, sich mit den eher banalen Aspekten Ihres VPN-Anbieters zu befassen, z. B. mit dem Land, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat, und mit den geltenden Datenschutzgesetzen.

Die Muttergesellschaft vonPerfect Privacy, Vectura Data Management Limited, hat ihren Sitz in der Schweiz: ein Land, das einen guten Ruf in Sachen Datenschutz genießt. In der Schweiz ansässige VPN-Firmen sind nicht gezwungen, Daten oder Protokolle über ihre Kunden zu speichern, und daher werden keine persönlich identifizierbaren Daten auf ihren Servern gespeichert, die über die bei der Anmeldung angegebenen Daten hinausgehen.

Leser, die auch nur ansatzweise über die Risiken einer mangelhaften Privatsphäre im Internet Bescheid wissen, müssen die Lage von Perfect Privacy verstehen: Sie sind kein Mitglied der Fourteen Eyes Alliance - einer Gruppe von Nationen, die gemeinsam die Aktivitäten ihrer Bürger ausspionieren.

Mit einem Standort in der Schweiz können Sie am besten sicher sein, dass Ihre Internetgewohnheiten nicht von Konzernen ausgehebelt werden können.

Tolle Eigenschaften

Was sind die Merkmale, die Perfect Privacy zu einem der besten VPN-Dienste überhaupt machen?

  • Verschlüsselungsprotokolle

Der wichtigste Aspekt eines VPNs - viel mehr als der Schnickschnack einer hübschen Oberfläche - sind die Verschlüsselungsprotokolle, mit denen es ausgestattet ist. Die Datenschutzbranche entwickelt sich ständig weiter, und die Anzahl der Protokolle nimmt weiter zu: mit unterschiedlichen Stufen der Zuverlässigkeit und Anonymität.

Perfect Privacy bietet unter anderem das von der Industrie empfohlene OpenVPN-Protokoll sowie SOCKS5- und PPTP-Proxys. Auch IPSEC- und SSH-Verbindungen sind möglich, je nach Vorliebe und technischen Möglichkeiten.

OpenVPN, das empfohlene Protokoll, ist mit einer nahezu undurchdringlichen 256-Bit-Verschlüsselung gesichert. Es ist außerdem quelloffen, was bedeutet, dass es ständig modifiziert wird, um mehr Sicherheit zu bieten, Lücken zu schließen und Fehler zu beheben.

  • Anzahl von Servern

Die Anzahl der Server, die ein VPN zur Verfügung stellt, ist weit mehr als ein kleines Angeberrecht. In der Schlacht der VPNs gilt: je mehr, desto besser. Ein VPN mit Tausenden von Servern hat ein viel geringeres Risiko, dass die Netzwerkgeschwindigkeit aufgrund der Benutzerlast nachlässt. Ein Netzwerk mit weniger Servern hingegen wird von langsameren Geschwindigkeiten geplagt sein.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Anzahl der Länderserver, die sie anbieten. Auch hier gilt: Je höher die Anzahl der Länder, desto besser ist die Leistung für die Kunden. Bei mehreren Ländern können die Benutzer die Server zwischen den Standorten wechseln, ohne zwangsläufig einen starken Geschwindigkeitsverlust hinnehmen zu müssen.

Wie verhält es sich also mit der Überprüfung von Perfect Privacy ?

Nicht sehr gut, in diesem Aspekt.

50+ Server in 23 Ländern sind kein Verkaufsargument, über das sich VPN-Fans den Mund fusselig reden werden. Die Server befinden sich in den üblichen Verdächtigen - USA, Großbritannien und dem Rest von Europa. Asiatische Server: Hongkong, Malaysia und Japan sind ebenfalls verfügbar für Benutzer, die das suchen.

Im Vergleich zu Giganten wie NordVPN, ExpressVPN und Astrill ist die Anzahl der Server erschreckend gering, und es ist leicht, Zweifel an der Leistung zu haben.

Dennoch sollten Sie nicht... Wir kommen später auf seine Leistung zurück...

  • Unterstützte Geräte

Theoretisch ist Perfect Privacy mit der gesamten Palette an Geräten kompatibel. Praktisch ist die Geschichte jedoch etwas verworrener. Das Unternehmen hat lizenzierte Apps nur für Geräte mit den Betriebssystemen Windows und Linux entwickelt. Android, iOS, macOS und Internet-TVs können nur mit Apps von Drittanbietern konfiguriert werden.

Die Einführung einer App oder eines Clients eines Drittanbieters stellt die Benutzerfreundlichkeit in Frage. Benutzer mit wenig oder gar keinem technischen Wissen müssen sich den Kopf darüber zerbrechen, wie sie Ports, Sockets und das ganze Drumherum konfigurieren sollen. Das Fehlen dedizierter Apps für mobile Geräte ist besonders aufschlussreich, da ein steigender Anteil des Internetverkehrs mobil ist.

  • Gleichzeitige Verbindungen

Perfect Privacy bietet eine Option, die andere VPNs in den Schatten stellt - unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen. Sie sind nicht auf 5 Geräte pro Plan beschränkt oder müssen eine zusätzliche monatliche Gebühr zahlen, um die Anzahl der Benutzer, die sich mit einem Plan verbinden können, zu erhöhen. Dieser unbegrenzte Zugang stellt sicher, dass Ihre gesamte virtuelle Präsenz von den breiten Flügeln der Privatsphäre abgedeckt wird.

  • Benutzeroberfläche

Der Client vonPerfect Privacyhat einen einfachen, geradlinigen Retro-Look. Die App ist abgespeckt, die nackte Oberfläche, die zwar nicht ins Auge sticht, bietet einen klaren Weg zum Ziel. Es gibt eine Option, um sich mit einem bevorzugten Server zu verbinden, sowie die Möglichkeit, Verschlüsselungsprotokolle zu ändern. Das Navigieren durch die App ist sehr einfach, was das triste, farblose Design mehr als wettmacht.

  • Notschalter

Manchmal wird Ihre Internetverbindung plötzlich unterbrochen. Diese kostbaren Sekunden zwischen dem Wiederherstellen der Internetverbindung und dem Aufholen Ihres VPNs reichen aus, um kritische persönliche Daten ohne Verschlüsselung zu verlieren.

Ein Not-Aus-Knopf deaktiviert den gesamten Internetverkehr, bis sich Ihr VPN erfolgreich wieder verbinden kann und Ihre Daten anonym bleiben. Perfect Privacy hat drei verschiedene Einstellungen für den eingebauten Not-Aus-Knopf: um anzupassen, welche Apps sich mit oder ohne Verschlüsselung verbinden können.

Keine Datenprotokollierung

Die meisten, wenn nicht sogar alle, VPN-Unternehmen behaupten, eine Null-Protokollierungs-Datenschutzrichtlinie zu haben. Das bedeutet, dass sie keine identifizierbaren Benutzerdaten aufzeichnen oder Daten speichern, die auch nur im Entferntesten auf eine Person als Ursprungsquelle hinweisen könnten.

Während die "No-logs"-Politik Vertrauen erwecken soll, wurde schon so mancher VPN-Anbieter dabei erwischt, die Aktivitäten seiner Nutzer zu überwachen - ironisch, wenn man bedenkt, was der Sinn eines VPNs ist.

Die Protokollierungsrichtlinie vonPerfect Privacybesagt, dass alle Dienste auf RAM-Disks ausgeführt werden, was eine langfristige Speicherung von Daten nicht zulässt. Das Trennen der Stromkabel löscht auch alle Daten, die auf den bereits gesicherten Speicherplatten gespeichert sind. Das Unternehmen ist auch nicht durch irgendwelche Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung gezwungen, Informationen über seine Benutzer zu sammeln, und als solches werden Ihre Daten niemals innerhalb des Netzwerks gespeichert.

Schnellste Gesamtgeschwindigkeit von allen VPNs

An zweiter Stelle, neben der reinen Verschlüsselungsfähigkeit, ist die Leistung eines VPNs in Bezug auf die Geschwindigkeit absolut großartig. In der Tat, während unserer Geschwindigkeitstests mit über 51 VPNs, war Perfect-Privacy der Beste in der Gesamtbewertung.

Aufgrund der begrenzten Anzahl von verfügbaren Servern und Standorten berichten Benutzer durchweg von Geschwindigkeiten zwischen 30-40 % der unverschlüsselten Bandbreitengeschwindigkeit, dennoch ist es tatsächlich besser als die meisten Dienste. Einfach perfekt für Gamer und Torrent-Nutzer.

Perfect Privacy für Torrenting?

Wenn Sie ein großer Fan von Filesharing und Torrent-Downloads sind, sollte ein VPN eher eine Voraussetzung als ein Vorschlag sein.

Service-Provider sind dafür bekannt, gegen Torrent-Benutzer vorzugehen, wobei Gebühren und hohe Strafen oft das Ergebnis sind. Wenn Sie legale Dateien austauschen, kann ein VPN die Download- und Upload-Geschwindigkeit erhöhen.

Perfect Privacy klassifiziert seine Server als dedizierte Premium-Server, die Geschwindigkeiten von bis zu 1000mbps erreichen können.

Bei nur 50+ Servern kann die Torrent-Geschwindigkeit jedoch aufgrund des Datenverkehrs und der Konkurrenz durch die Benutzer einbrechen.

Netflix-Unterstützung und Streaming

Perfect Privacy macht seinem Namen alle Ehre, indem es Internet-IPs verschleiert und sicherstellt, dass Ihre Privatsphäre beim Surfen im Internet geschützt ist. Wenn die Privatsphäre das A und O bei Ihrer Suche nach einem VPN ist, dann sind Sie damit sehr gut bedient.

Für die Abenteuerlustigen: diejenigen, die nach einer Möglichkeit suchen, die vielen Barrieren zu überwinden, die Streaming-Dienste wie Netflix und Hulu auf ihren Seiten installiert haben, fällt Perfect Privacy ein wenig zu kurz.

Die Sache mit Perfect Privacy ist, dass es keine falsche Werbung gibt, wenn es um die Entsperrung von Netflix geht. Beim Scannen der Website fällt auf, dass es keine Netflix-Support-Ansprüche gibt - sie bieten Streaming-Entsperrung nicht als Hauptverkaufsargument an. Das soll aber nicht heißen, dass es keine Hoffnung für Netflix-Liebhaber gibt.

Hier ist unser erster Test. Funktioniert super!

Doch mit dem Dallas-Server hat es nicht funktioniert.

Von insgesamt 3 Tests hat es nur einmal mit dem Londoner Server funktioniert.

Wenn Sie einen robusteren Katalog benötigen, sind Sie besser bedient, wenn Sie einen Anbieter wählen, der die Entsperrung von Netflix zu einer Priorität macht.

Preisgestaltung und Zahlungsmöglichkeiten

Die Abonnement-Pakete von Perfect Privacy werden auf der Website hervorgehoben. Da es sich um ein europäisches Unternehmen handelt, sind die Preise in Euro angegeben. Die Preispläne sind wie folgt:

Monatlich: 12,99 € ≈ 14,68 $ pro Monat
Vierteljährlich: €35.95 ≈ $40.62 alle 3 Monate.
Halbjährlich: €65,95 ≈ $74,52 alle 6 Monate
Jährlich: €119.99 ≈ $135.59 alle 12 Monate
24 Monate: €214.95 ≈ $242.89

Mit 14,68 $ pro Monat für den Basisplan ist Perfect Privacy einer der teureren VPNs auf dem Markt. Für diesen Betrag und in Anbetracht der schwächeren Serverstärke ist es vielleicht gerechtfertigt, dass Sie sich für günstigere Optionen wie Surfshark und ExpressVPN entscheiden.

Die Zahlung kann über eine Reihe von sicheren Plattformen erfolgen. Ihre Zahlungsdaten sind sicher und werden von international angesehenen Gateways wie PayPal, Mobiamo, Visa und Mastercard, Amex und UnionPay verarbeitet. Wenn Sie sich noch mehr Anonymität wünschen, können Sie per Bitcoin bezahlen, ohne identifizierbare Daten anzugeben.

Das Unternehmen ist über sich hinausgewachsen, um die Ängste der eher paranoiden Kunden zu mildern. Schicken Sie Ihre Zahlung an eine unscheinbare Adresse im süßen Lettland und nutzen Sie Perfect Privacy ohne Verzögerung.

Es gibt keine kostenlose Testversion für Neukunden, Sie müssen also mit blindem Vertrauen einsteigen. Allerdings gibt es eine 7-Tage-Geld-zurück-Garantie ab dem Zeitpunkt der Zahlung. Diese Garantie erstreckt sich nicht auf die Bond-esque Barauszahlung oder die unregulierte Kryptowährung Bitcoin.

Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie

Die Nutzungsbedingungen sind kurz und prägnant. Es gibt keinen komplizierten juristischen Jargon oder zweideutige Aussagen, die den Leser verwirren sollen. Perfect Privacy behauptet außerdem, keine Daten zu speichern:

  1. Benutzername und Passwort für die Anmeldung
  2. Die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Anonyme E-Mail-Adressen sind für die Registrierung zulässig.
  3. Ablaufdatum des Kontos, für Abrechnungszwecke.

Es gibt keine expliziten Bandbreitenbeschränkungen. Allerdings hat Perfect Privacy eine Klausel zur angemessenen Nutzung als Abschreckung für wahllose Downloads. Wie dies durchgesetzt werden kann, ohne dass die individuelle Browsing-Aktivität verfolgt wird, ist noch nicht geklärt.

Kundenbetreuung ist in Ordnung

Perfect Privacy hat mehrere Kontaktkanäle, aber der einzige Nachteil ist das Fehlen eines Live-Chats. Die Benutzer können die Mitarbeiter des Kundensupports über ein Kontaktformular, ein interaktives Forum und über ihre Kontakt-E-Mail erreichen. Probleme werden über einen Ticketmodus bearbeitet: Die Mitarbeiter reagieren innerhalb von 12 Stunden nach Kontaktaufnahme auf Anfragen.

Es gibt ein aktives Forum für Benutzer und Moderatoren, um neue Funktionen zu diskutieren, Pannen, Fehler und Beschwerden über die Funktionsweise des VPN zu melden.

Für die Angabe des Beschwerdegegenstandes steht den Benutzern ein Kontaktformular zur Verfügung. In den meisten Fällen können Sie innerhalb weniger Stunden eine hilfreiche Antwort von einem geschulten Agenten erwarten.

Der Rest der Website ist ziemlich einfach zu navigieren. Es gibt einen FAQ-Bereich, in dem neue oder bestehende Kunden Antworten auf grundlegende bis mittlere Fragen zu VPN, Datenschutz, Online-Anonymität und den Richtlinien von Perfect Privacyfinden können.

Abschließende Gedanken

In diesem Perfect Privacy VPN-Test haben wir gesehen, dass es Verschlüsselungs- und Anonymitätsprotokolle nach Industriestandard bietet, zusammen mit einer Menge kostenloser Internetressourcen. Allerdings lässt die schiere Größe des Netzwerks mit weniger als 60 Servern in nur 23 Ländern in Bezug auf die Leistung viel zu wünschen übrig.

Die Kosten für das Abonnement sind ebenfalls abschreckend, da es keine Netflix-Unterstützung gibt. Es gibt auch keine Apps für mehrere Plattformen.

Dennoch ist Perfect Privacy ein solides Tool für Anonymität, die Geschwindigkeiten sind super schnell: Platz 1 in unseren Geschwindigkeitstests... und es ist tatsächlich überraschend gut in Bezug auf die Sicherheit. Wir würden Perfect-Privacy definitiv empfehlen, wenn Sie in der Lage sind, das Geld zu bezahlen.

Treten Sie der Community bei, führen Sie einen VPN-Lecktest durch und hinterlassen Sie uns Ihre Meinung zu Perfect Privacy.

Schreiben Sie Ihre Bewertung Perfect Privacy

War diese Seite hilfreich?
JaNein

Einen Kommentar hinterlassen

Abonnieren Sie unsere Alerts

Werden Sie Mitglied im Privacy Club und erhalten Sie Benachrichtigungen über VPN-Angebote.

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

VPN-Benachrichtigungen abonnieren