Surfshark VPN Test

Surfshark Bewertung: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Surfshark. Ltd. ist auf den Britischen Jungferninseln tätig. Das ist eine gute Nachricht, da es außerhalb der 14-Augen-Allianz und privat ist. Lesen Sie den Surfshark VPN Test.

Preis: 1.99

Preis Währung: $

Betriebssystem: Windows

Kategorie der Anwendung: Dienstprogramm

Bewertung der Redaktion:
9.6

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Einer der neuesten Spieler in der VPN-Szene hat mit seinem attraktiven Preis und der großen Auswahl an Optionen für Aufsehen gesorgt. Und das alles in einem einfach zu bedienenden Paket.

Surfshark anwendung screenshot

Der Preis beträgt 1,99 Dollar pro Monat, wenn Sie sich für den 24-Monats-Plan entscheiden, was im Vergleich zu anderen VPN-Anbietern auf dem Markt ein Schnäppchen ist. In der Tat ist das einer der niedrigsten Preise, die für ein vollwertiges VPN angeboten werden. 

Das ist Surfshark nicht entgangen, denn ihr Marketing-Slogan lautet "Eating other VPN deals alive".

Aber wie schneidet er ab, wenn wir seine Funktionen, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und andere wichtige Elemente vergleichen, die einen guten VPN-Dienst ausmachen? Kann er geografische Beschränkungen umgehen, sodass Sie Netflix, HBO und andere Dienste ohne großen Geschwindigkeitsverlust streamen können? Hält er Sie sicher?

In diesem Surfshark Testbericht wollen wir sehen, ob Ihr Geld für den Dienst gut angelegt ist. Am Ende ist es Ihre Privatsphäre, für die Sie bezahlen.

Surfshark VPN-Übersicht

Rangliste: 1#/52
Muttergesellschaft: Surfshark Ltd.
Zuständigkeit: Die Britischen Jungferninseln
Standorte: 61+ Länder/1401+ Server
Gesamtergebnis des Tests: SICHER
Torrenting: BESTANDEN (Torrent erlaubt)
Netflix: PASSED (Entsperrung von Netflix 3/3)
Verschlüsselung/Protokolle: AES-256/IKEv2/IPsec/OpenVPN UDP und TCP
Support E-Mail-Antwort ~6h/Live-Chat (24/7)
Kosten: 2,49 $/Monat
Offizielle Website: www.surfshark. com

Firmenprofil

Surfshark. Ltd. operiert von den Britischen Jungferninseln aus. Das ist eine gute Nachricht, denn sie ist außerhalb der 14-Augen-Allianz und datenschutzfreundlich. Sie ist auch nicht verpflichtet, die Daten der Internetnutzer zu protokollieren.

Das heißt, Surfshark VPN ist geheimnisvoll, was das Management und die Firmenstruktur angeht. Der CEO versteckt sich hinter einem Pseudonym, so dass keine Informationen über ihn zu finden sind. Der Chief Technical Officer Magnus Seinberg ist bei Google etwas bekannter.

Dieses Maß an Geheimhaltung lässt uns allerdings die Augenbrauen hochziehen. Der transparente Hintergrund des gesamten Unternehmens einschließlich seiner Führungskräfte und seines Teams wäre mehr als willkommen, denn Transparenz lässt weniger Raum für Verdächtigungen.

Keine Lecks...

Wir haben Surfshark mit 5 verschiedenen Erkennungsdiensten getestet: browserleaks, ipx.ac, ipleak.net, doileak, perfect-privacy und Virustotal.

Wir haben weder bei Doileak noch bei den anderen DNS-Lecks gefunden. 

Protokollierungsrichtlinien

Nach Angaben von Surfshark werden keine Protokolle über Benutzeraktivitäten oder Verbindungsdaten geführt. Aber was es sammelt, ist dies:

  • Aggregierte Leistungsdaten
  • Häufigkeit der Verwendung
  • Erfolglose Verbindungsversuche und "andere ähnliche Informationen"

Sie protokollieren tatsächlich etwas. Vor allem die "anderen ähnlichen Informationen", aber Surfshark sagt, dass sie keine eindeutig identifizierbaren Informationen enthalten und ausschließlich für Diagnosezwecke gedacht sind. 

Für den Zahlungsvorgang werden auch Kontodaten und Rechnungsinformationen erfasst. Das ist üblich, wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Wenn Sie vollständige Anonymität benötigen, dann haben Sie die Möglichkeit, Kryptowährungen oder Zahlungsdienste von Drittanbietern zu nutzen.

Die App Surfshark kann auch Informationen für Werbezwecke sammeln.

Eindeutige Benutzer-IDs sehen nicht gut für uns aus. Ja, Sie können sich in den Einstellungen abmelden, aber dennoch sollte man sich dessen bewusst sein.

Verwendete Protokolle

Surfshark verwendet IKEv2/IPsec, OpenVPN-Protokolle. Windows-Benutzer können auch das Shadowsock-Protokoll verwenden, das ein verschlüsselter Proxy ist, um Firewalls in Ländern wie Nordkorea oder China zu umgehen. 

Das Standardprotokoll in allen Apps ist das IKEv2, aber es gibt eine Option zum Ändern auf OpenVPN im Einstellungsmenü in allen Apps außer macOS. Sie können in den Windows-, Android- und iOS-Apps TCP- und UDP-OpenVPN-Verbindungen wählen.

Wir würden in den meisten Fällen OpenVPN empfehlen, da dies die beste Balance zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit bietet. MacOS-Benutzer müssen die App allerdings manuell auf OpenVPN konfigurieren, was schade ist.

Surfshark bietet eine starke Verschlüsselung mit AES-256. Dies ist eines der angesehensten Verschlüsselungsprotokolle, die heute verwendet werden, und in Verbindung mit dem DNS-Leckschutz und einem automatischen Not-Aus-Knopf sorgt es für ein starkes System.

Viele nützliche Funktionen

Surfshark ist vollgestopft mit nützlichen Funktionen. 

Die Grundlagen wie DNS-Leckschutz, sichere Verschlüsselung und automatischer Not-Aus-Knopf sind vorhanden. Darüber hinaus bietet es eigene Spezialfunktionen, um die Sicherheit Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten.

Aber nicht alle Funktionen sind auf allen Plattformen verfügbar. Einige von ihnen sind nur für Browser und andere für Android-Benutzer.

Hier ist die Liste mit allen Funktionen, die Surfshark bietet:

  • CleanWeb: (Android, iOS, macOS, Windows)

Cleanweb ist Surfsharks eigener Werbe- und Tracker-Blocker. Dieser ist von Haus aus ausgeschaltet, so dass Benutzer ihn selbst einschalten müssen.

  • Whitelister (VPN umgehen): Android, Windows;

Mit Whitelister können Sie Apps und Webseiten auf eine Whitelist setzen, die den VPN-Tunnel umgehen würden. 

  • Umgekehrter Whitelister (Route über VPN): Windows, Android;

Nun, wie der Name schon sagt, können Sie damit auswählen, welche Websites oder Apps durch den VPN-Tunnel geleitet werden. Alle anderen Apps und Webseiten werden Ihre echte IP-Adresse sehen können.

  • BlindSearch (Browser);

BlindSearch ist eine Suchmaschine, die es dem Benutzer ermöglicht, ohne Werbung oder Tracker zu suchen. im Grunde wie Anti-Google. Dies kann mit HackLock für einen Aufpreis von 0,99 pro Monat gekauft werden.

  • HackLock (Browser);

HackLock stellt sicher, dass Ihre E-Mails und persönlichen Informationen sicher sind und nicht online durchsickern. Die Funktion kann zusammen mit BlindSearch für einen Aufpreis von 0,99 Dollar pro Monat erworben werden. 

  • Not-Aus-Knopf: Android, iOS, macOS, Windows;

Ein Must-Have für jedes VPN. Der Kill-Schalter verhindert, dass Informationen durchsickern, falls Ihre Internetverbindung abreißen sollte. Sie müssen den Schalter manuell in Surfshark einschalten.

  • Tarnmodus: Android, Windows, iOS, Linux;

Der Tarnmodus ist auch unter dem Namen Obfuskation bekannt. Dieser tarnt den VPN-Verkehr so, dass selbst Ihr Internetanbieter nicht erkennen kann, dass Sie ein VPN verwenden.

  • GPS-Ortung außer Kraft setzen: Android;

Mit der Standortüberschreibung können Sie Ihren gewählten Server und GPS-Standort abgleichen. Praktisch für den Fall, dass Sie irgendwo sein müssen, wo Sie nicht sind. 

  • Keine Grenzen: Android, Windows, macOS, iOS.

Der Modus "Keine Grenzen" in Verbindung mit Camouflage und Shadowsocks gibt Surfshark eine höhere Chance, in stark zensierten Ländern wie Russland oder China zu arbeiten. 

Geschwindigkeit

Im Durchschnitt verringerte sich die Download-Geschwindigkeit um etwa 2,33 %, wenn Surfshark VPN eingeschaltet war. Je weiter wir von unserem Standort entfernt waren, desto schneller wurde es. Wenn wir mit dem nächstgelegenen Server verbunden waren, ging die Geschwindigkeit um 2,47 % zurück, aber der Server in Hongkong machte die Geschwindigkeit nur 0,82 % langsamer. 

Insgesamt sind die Geschwindigkeiten eine der besten, die wir gesehen haben. 

Die Geschwindigkeiten, die wir in den USA erhalten haben, waren immer noch anständig genug, um Netflix ohne Probleme zu sehen.

Hier ist die lokale Basisgeschwindigkeit ohne Surfshark mit 4,86 MBps down und 0,78 Mbps up.

surfshark-Geschwindigkeitstest-original
Ursprüngliches Ergebnis

Als nächstes haben wir Geschwindigkeiten auf internationalen Servern ausprobiert.

USA

surfshark-geschwindigkeits-test-usa
USA Ergebnis

Der Ping stieg deutlich an, aber die Download-Geschwindigkeit sank um 3,7 %, was weniger ist als beim lokalen Server. Die Upload-Geschwindigkeit ging um einen kleinen Bruchteil zurück. 

London, UK

surfshark-geschwindigkeits-test-uk
UK-Ergebnis

Der Server in London brachte uns eine Download-Geschwindigkeit von ca. 17 Mbps, was 2,47% weniger ist als ohne VPN. 

Hongkong

surfshark-geschwindigkeits-test-hong-kong
Ergebnis Hongkong

Die Downloadgeschwindigkeit in Hongkong war 0,82 % langsamer. 

Torrenting und Netflix: alles gut

Streaming funktioniert. 

Netflix öffnete sich und wir konnten auf die in den USA angebotenen Fernsehsendungen und Filme zugreifen. Also keine Probleme dort.

Dasselbe gilt für Torrenting. Charlie Chaplins "Goldrausch" von 1925 wurde ohne Probleme heruntergeladen. 

Geeignete Geräte

Surfshark ist auf allen gängigen Geräten verfügbar. Die Desktop-Version ist auf macOS, Windows und Linux verfügbar. 

Spezifische Installationsanleitungen für Smart-TVs, einschließlich FireTV und AppleTV, finden Sie auf der Website Surfshark . 

Bei Smart-TVs kann auf die geoblockierten Inhalte zugegriffen werden, indem Sie die DNS-Adresse Ihres Internetdienstanbieters (ISP) ändern. Dies kann mit der Surfshark smart DNS-Technologie erfolgen. Obwohl Sie damit auf geoblockierte Inhalte zugreifen können, bietet dies nicht die gleiche Sicherheit wie das normale VPN-Browsing, da der Datenverkehr nicht verschlüsselt wird. 

Sie können mit Ihrer Playstation- und Xbox One-Konsole auch auf geo-blockierte Inhalte zugreifen.

Wie wir bereits erwähnt haben, erhalten nicht alle Plattformen die gleichen Funktionen. In Windows- und Android-Apps können Sie das VPN-Protokoll in den Einstellungen auswählen, in macOS- und iOS-Apps jedoch nicht. In macOS müssen Sie dies manuell tun.

Funktionen wie automatischer Not-Aus-Knopf, NoBorders-Modus, Multihop und CleanWeb-Funktion sind auf allen Geräten verfügbar.

Surfshark Browser-Erweiterungen sind für Chrome und Firefox verfügbar. Sie funktionieren größtenteils auf die gleiche Weise, aber es gibt keine Optionen, aus denen Sie wählen können. Außerdem ist es immer gut, im Hinterkopf zu behalten, dass Browser-Erweiterungen nicht das gleiche Maß an Schutz bieten wie ein VPN. 

Erweiterungen sind Proxys, die Ihre IP maskieren und geo-eingeschränkte Inhalte öffnen, aber sie bieten keinen Schutz der Privatsphäre.

Eine große Anzahl von Servern

Surfshark hat eine große Auswahl an Servern, die sich über 61 Länder erstrecken. Das ist nicht das größte Servernetzwerk auf dem Markt, aber es sollte für die meisten Benutzer ausreichen. 

Je weiter der Server von Ihrem tatsächlichen Standort entfernt ist, desto langsamer wird Ihre Internetgeschwindigkeit sein. Daher ist es gut, eine große Auswahl an Servern zur Verfügung zu haben. 

Die meisten Server bieten auch P2P-Unterstützung, URL- und Werbeblockierung, VPN-Verkettung und Split-Tunneling. 

Wenn Sie die App Surfshark öffnen, sehen Sie auch verschiedene Arten von Servern. In der Mac-Version gibt es Standorte, Statisch und Multihop. Die Windows-Version bietet statische IP, virtuelle Server und Multihop.

Welche Sie wählen, hängt von den Präferenzen der Benutzer ab. Statisch bedeutet, dass Sie immer die gleiche IP-Adresse haben, wann immer Sie diesen bestimmten Server verwenden und sich neu verbinden. Das bringt Ihnen schnellere Geschwindigkeiten und besseren Zugang zu geobeschränkten Inhalten. Aber auf der anderen Seite ist diese IP-Adresse auch immer mit Ihnen verknüpft. 

Die Multihop-Option hingegen bietet Ihnen eine bessere Sicherheit, da der Datenverkehr über zwei verschiedene Server geleitet wird. Die Geschwindigkeit der Benutzer wird langsamer, aber die IP-Adresse wird besser maskiert. Dies wird auch als Double VPN bezeichnet. 

Starke Bewertung unter Android

Über 8000 Android-Nutzer geben der App Surfshark 4,3 von 5 Sternen

Die meisten der Benutzer waren mit der App vollkommen zufrieden und gaben ihr 5 Sterne. Aber dann gibt es diejenigen, die weniger zufrieden sind und der Surfshark android app eine 1-Sterne-Bewertung gaben. 

Da es keine schriftlichen Rezensionen gibt, ist es schwer zu sagen, warum das so ist. 

Die Android-App selbst ist leicht zu bedienen, einfach und intuitiv. Selbst VPN-Neulinge sollten keine Probleme damit haben. 

Preisgestaltung und Zahlungen

Surfshark möchte eindeutig, dass Sie den 24-Monats-Plan zum Preis von 1,99 pro Monat erhalten, der für zwei Jahre im Voraus bezahlt wird. Das ist auch das, was wir empfehlen, denn das ist mit Abstand der günstigste Preis, den es für einen VPN-Dienst gibt.

Wenn Sie sich für die monatliche Zahlung entscheiden, müssen Sie 11,95 pro Monat bezahlen und das 12-Monats-Programm kostet 5,99/Monat, das ebenfalls im Voraus bezahlt wird. 

Alle Abonnements werden mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie geliefert.

Egal, ob Sie mit einer Kreditkarte, Google oder Amazon Pay, Paypal oder Kryptowährung bezahlen, Surfshark hat die Lösung für Sie. 

Die andere Zahlungsoption bietet Ihnen entweder Giropay oder Webmoney. 

Gutes VPN für einen tollen Preis

Für 1,99 Dollar pro Monat ist Surfshark ein VPN, das sich jeder einmal anschauen sollte. 

Die einfache Bedienung, die ordentliche Geschwindigkeit und der große Funktionsumfang machen es zu einem sehr guten Gesamtpaket zu einem tollen Preis. Die Surfshark Apps decken Smart TVs, Browser, Tablets und mehrere andere Plattformen zum Preis von einer ab.

Es ist jedoch nicht ohne Probleme. Der Surfshark VPN Testbericht kam zu dem Schluss, dass es Benutzerkennungen sammelt, die Sie abwählen können, aber es wäre besser mit einer Opt-in-Option. 

Mit seiner 30-Tage-Geld-zurück-Garantie ist es Ihren Versuch wert. Probieren Sie es aus - Surfshark.com

Testen Sie VPN und berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen mit Surfshark VPN.

Schreiben Sie Ihre Surfshark VPN Bewertung

War diese Seite hilfreich?
JaNein
66,666666666667% würden dieses VPN einem Freund empfehlen 33.333333333333% würden nicht

Einen Kommentar hinterlassen

Abonnieren Sie unsere Alerts

Werden Sie Mitglied im Privacy Club und erhalten Sie Benachrichtigungen über VPN-Angebote.

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

VPN-Benachrichtigungen abonnieren